Zeitungsberichte und aktuelle Meldungen rund um die Freiwillige Feuerwehr Köln


Sturmeinsätze in Köln
Ununterbrochen zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr





Etwa 240 Einsätze waren bis gegen 18.30 Uhr die Bilanz der Kölner Feuerwehr.

Im Vordergrund standen dabei die zahlreichen Sturmschäden. Nach zwei Verletzten durch losgerissene Dacheindeckungen gegen 13.00 Uhr waren heute Nachmittag keine weiteren Verletzten zu beklagen.

Auf der Kalker Hauptstraße hatte der Wind ein Baugerüst aus der Verankerung gerissen. Dort werden derzeit noch von Höhenrettungskräften und einem Feuerwehrkran das Gerüst und ein freistehender Kamin abgetragen. Die Bewohner der betroffenen Gebäude mussten ihre Wohnungen verlassen und wurden durch die Feuerwehr betreut.

In der Drosselstrasse in Junkersdorf war ein Baum auf die Straße gestürzt, der aufwändig mit einem Feuerwehrkran beseitigt werden musste.

Neben den Sturmschäden war die Feuerwehr aber auch durch Feuer- und Fehlalarmierungen in Anspruch genommen. In Klettenberg wurde in der Luxemburger Strasse ein Kellerbrand in einem Hochhaus gelöscht.

Die Feuerwehr Köln war zeitweise mit über 235 Kräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz.

(Quelle: Stadt Köln vom 22.11.2008)