Zeitungsberichte und aktuelle Meldungen rund um die Freiwillige Feuerwehr Köln


Bericht über die Stadtmeisterschaften 2008






Am 08. Juni 2008 fanden die Stadtmeisterschaften der Freiwilligen Feuerwehr Köln statt. Gastgeber waren diesmal die Kameraden aus Worringen, die ihr100 jähriges Bestehen feierten.

Die Stadtmeisterschaften, bei der sich die Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Köln gegeneinander messen lassen, finden jedes Jahr statt. In diesem Jahr traten 13 Löschgruppen zu diesem Wettkampf an. Die teilnehmenden Gruppen müssen eine vordefinierte Einsatzlage abarbeiten. Hierbei werden die Gruppen von Schiedsrichtern nach Fehlerfreiheit und Zeit bewertet.

In diesem Jahr wurde den Gruppen folgende Einsatzlage vorgegeben:

Die Gruppe wurde zu einem Einsatz mit dem Stichwort Feuer 1 gerufen. Das Einsatzobjekt war ein Wohnhaus. Hier befand sich im 3. OG eine gefähige Person, der der Fluchtweg, durch Rauch und Flammen in einem Nebenraum, abgeschnitten war. Die Unterstützungs- und Führungseinheiten waren auf der Anfahrt. Somit war das Löschfahrzeug der jeweiligen Gruppe auf sich alleine gestellt.

Die Person musste nun über die 3 teilige Schiebleiter gerettet werden. Parallel musste eine Wasserversorgung zur Brandbekämpfung aufgebaut werden. Sobald die Person in Sicherheit gebracht wurde, musste mit dem Löschangriff begonnen werden.

Die Löschgruppe Esch entschied sich für folgende Taktik:

Der 3. Mann des Angriffstrupps betreute zunächst durch zurufe die Person. Die beiden verbleibenden Truppmänner verlegten die Schlauchleitungen vom Fahrzeug bis zur Einsatzstelle. In der Zwischenzeit baute der Wassertrupp mit Unterstützung des Schlauchtrupps die 3 teilige Schiebleiter auf. Nach dem Aufbauen der Leiter verlegte der Wassertrupp die Wasserversorgung vom Hydranten zum Fahrzeug und rüstete sich anschließend als Rettungstrupp aus. Der Schlauchtrupp übernahm die Sicherung der Schiebleiter sowie die Schlauchkontrolle.

Sowie die Leiter in Stellung gebracht wurde ging der Angriffstrupp in das 3. OG vor. Der erste Truppmann betreute sofort die Person und legte dieser eine Feuerwehrleine für den gesicherten Abstieg über die Leiter an. Der zweite Truppmann warf sofort eine Feuerwehrleine nach unten um das C- Strahlrohr ins 3. OG zu ziehen. In dem Moment, wo der Truppführer das 3. OG betrat konnte die Person mit Hilfe des Schlauchtruppmanns nach unten geführt werden. Anschließend wurde mit der Brandbekämpfung mittels C-Rohr begonnen. Die Übung war somit beendet.

Unter den kritischen Augen der Schiedsrichter wurde die Löschgruppe Roggendorf, dicht gefolgt von den Löschgruppen Ensen und Esch, Stadtmeister. Die Pokale der drei ersten Plätze wurden von unserem Oberbürgermeister Fritz Schramma sowie dem Leiter der Feuerwehr Stephan Neuhoff überreicht. Herr Schramma bedankte sich für das Engagement der Freiwilligen Feuerwehrmänner und Frauen, z.B. bei dem Großbrand bei der Firma INEOS – auf dessen Firmengelände die Übungen und Festivitäten stattgefunden haben - und unzähligen weiteren Einsätzen.

Siegerehrung
Übergabe des Pokals für das Erreichen des 3. Platzes an der Grupperführer Peter Kasper, durch den Oberbürgermeister Fritz Schramma und den Leiter der Feuerwehr Köln Stephan Neuhoff.

Gruppenfoto der Löschgruppe Esch
Gruppenfoto der Löschgruppe Esch nach der Stadtmeisterschaft 2008

Weitere Bilder findert Ihr in unserer Bildergalerie

(Quelle: Löschgruppe Esch vom 14.06.2008)